Warenkorb:  0 Produkte

Kategorien
Informationen
Hinweis für Buchhändler:
Startseite » Katalog » Mittelalter - Templer » 978-3-939086-10-9


13. Oktober 1307. Die Verhaftung der Tempelritter in Frankreich
978-3-939086-10-9
6.50EUR
(inkl. 7% MwSt, inkl. Versand DE)
Lieferzeit (bei heutiger Bestellung): zwischen 26. Okt und 28. Okt 2017
und in Deutschland.

Ein Bericht zur 700. Jährung (2007)
der Templerverhaftung in Frankreich,
mit einem besonderen Augenmerk
auf die damaligen Geschehnisse in Deutschland.

Verlag: Heinrich, Stefan
Autor: Heinrich, Stefan
ISBN-13: 978-3-939086-10-9
Erschienen: 3. Aufl. seit Erscheinen der Erstauflage 17.03.2008
(Seit Auflage 2: Korrigierte Ausgabe / März 2009)
Einband: Paperback
Gewicht: 100 g
Seiten / Umfang: 68 S., 2 schw.-w. u. 6 farb. Fotos, mit 2 stilisierten Landkarten
Maße: 21,0cm x 14,5 cm
Schrift: Cover in Schmuckschrift / Text im Heft in Druckschrift.

Tempelritter oder auch Templer. Fasziniert Sie dieses Thema ebenso wie mich? Meinen Sie, dass der Templerorden viele hundert Kilometer von Ihnen entfernt sein Dasein fristete? In Frankreich, in England oder sonst wo in der Welt? Ich werde Ihnen in diesem Büchlein zeigen, dass der geheimnisvolle Templer Orden womöglich direkt vor Ihrer Haustüre, im Mittelalter hier in Deutschland gelebt hat. Sie werden staunen, wie weit verbreitet die Ordensritter ( ordo de templi ) auch in Deutschland ihre Ordenshäuser errichteten und vom Adel beschenkt wurden. Unter Umständen befand sich sogar in Ihrer Nähe eine Tempelritterkapelle oder ein Templer Ordenshaus, eine sogenannte Komturei, eine Kommende. Die Ritterschaft der Tempelherren, wie sie in früheren Jahrhunderten oft bezeichnet wurde, waren auch in Deutschland über ihre Ordenshäuser vernetzt.

Ich erzähle Ihnen in meinem Büchlein von der Verhaftung der Gemeinschaft Tempel Ritter in Frankreich und Deutschland im Jahre 1307 und liste, die mir bekannten, urkundlich nachweisbaren Templerorte in Deutschland in einem kurzen Urkundenregest auf. Daneben bringe ich Ihnen natürlich die Geschichte der Tempelritter, von deren Leben im Mittealter näher, und berichte Ihnen vom merkwürdigen Verhalten der Templer während der Verhaftungswelle am Freitag des 13. Oktober 1307.

Hier eine Leseprobe:

13. Oktober 1307. Die Verhaftung der Tempelritter in Frankreich und Deutschland
ISBN 978-3-939086-10-9
Ausschnitt aus Seite: 25

.......Und jetzt, dass werden wir sehen, wird gerade dieser Nimbus des Geheimnisvollen, der die Tempelritter diese lange Zeit schon begleitet, dazu beitragen, dem Orden den Prozess machen zu können. Nur das aufrechterhaltene Mysterium um den Orden gestattet es dem geldgierigen und machtbesessenen französischen König Philipp IV. mit dem Beinamen „der Schöne“, den ehemals stolzen und reichen Ordensverbund regelrecht auseinander zu nehmen. Und das Seltsame. Die Ordensbrüder liefern nun selbst neue Nahrung für weitere Spekulationen, halten das Mysterium durch ihr eigenartiges Verhalten bis in unsere Tage am Leben. Denn Hunderte von Tempelrittern werden in den frühen Morgenstunden des 13. Oktober 1307 von den Häschern des Königs verhaftet. Keiner der Templer leistet irgendeine Gegenwehr.

Aber begeben wir uns zum besseren Verständnis nicht in jene Stunden der Verhaftungswelle, sondern ins Jahr 1303, als der französische König Philipp IV., der Schöne, seine Intrigen gegen den Mönchsorden zu spinnen beginnt. .........




Inhalt:

Am 13. Oktober 2007 waren genau siebenhundert Jahre vergangen, seit die Ritter vom Orden der Templer in den frühen Morgenstunden jenes Freitags in ganz Frankreich von den Schergen des französischen Königs Philipp IV. in Ketten gelegt wurden. Eine einzigartige Angelegenheit im damaligen Abendland. Die Aktion wurde mit einer äußerst genauen Präzision durchgeführt. Die Templer selbst waren so überrascht, dass keiner der erfahrenen Ritter des mächtigsten Kreuzritterordens einen Gedanken an Selbstverteidigung verschwendete. Eine recht seltsame Angelegenheit und der Ursprung für einen bis heute andauernden Mythos.

Dieses Büchlein ist keine neue Templergeschichte, sondern fasst die Ereignisse um den Ritterorden zusammen, mit einem speziellen Augenmerk auf die groß angelegte Verhaftungswelle und deren Auswirkungen auf die deutschen Tempelritter.

Historisches hören wir in den ersten Abschnitten, die sich
mit der zum Teil Legenden behafteten Gründungsgeschichte des Ordens als Beschützer der Pilger und Pilgerwege um Jerusalem. Es wird vom sagenhaften Aufbau des Ordens die Rede sein, der mit Unterstützung weltlicher und geistlicher Persönlichkeiten bis hin zum Papst einherging. Die Geschichte des Ordens wird bis hin ins ausgehende 13. Jahrhundert geschildert, als die Macht des Ordens auf seinem Höhepunkt steht.

Dann werden die durch eine Urkunde gesichertsten Templerorte in Deutschland mit einer kurzen Bemerkung bzw. einem Urkundenregest, zeitchronologisch aufgeführt. Die Jahre 1303 bis 1307 werden in den darauffolgenden Abschnitten für Frankreich und Deutschland beleuchtet, als die ersten Anklagen gegen den Orden, der Streiter Christi, wie man sie gelegentlich nennt, erhoben und verräterische Intrigen gewoben werden.

Dann folgen die Ereignisse um den 13. Oktober 1307 und den darauffolgenden Wochen und Jahren. Für Deutschland ist der Wortlaut aus sieben Briefen deutscher Fürsten überliefert, die zu den Beschuldigungen der Templer gegenüber dem französischen König Stellung nehmen. Der Inhalt dieser wichtigen Dokumente wird in kurzen Sätzen beschrieben. Außerdem wird von den deutschen Tempelherren die Rede sein, die sich in jenen Monaten zum Teil in ihrer Niederlassung zusammenrotten und eindrucksvolle Auftritte bei den Verhören absolvieren.

Den Abschluss bildet dann der Prozess um den Großmeister Jacques de Molay im Jahr 1314, der mit einer Überraschung die Kardinäle in große Verlegenheit bringt.

Neben den historischen Fakten wird in diesem Büchlein auch den Überlieferungen und den Legenden um den mystifizierten Ritterorden ihr Platz eingeräumt.

Im Anhang werden die seltsamen Zusammenhänge zwischen Papst Clemens V. , der den Tempelritterorden offiziell aufgelöst hat, und einem Geheimnis in den Pyrenäen, südlich von Carcassonne gelegen aufgezeigt. Es geht um das Mysterium von Abbe Berenger Sauniere, der Pfarrer in Rennes le Chateau ( Region Aude ), wohl auf ein weitreichendes Geheimnis oder einen Schatz stieß, das möglicherweise mit den letzten Tempelrittern oder einem Geheimbund in Verbindung stehen könnte. Die nahe Bergfestung Bezu, ebenfalls in Südfrankreich gelegen, deren Besatzung und mögliche Verbindungen zu Clemens V. werden im genannten Abschnitt aufgezeigt.

Folgende Kapitel finden Sie in diesem Heft:

- Die Anfänge der Hospitaliter und Templer
- Am Hofe Hugo von der Champagne
- Hugo de Payen und Bernhard von Fontaine
- Die ersten neun Ritter der Templer
- Die Templer und ihr neues Domizil
- Die ersten Chroniken berichten über die Templer
- Bernhard von Fontaine und das neue Kloster
- Neue Ritter braucht der Orden
- Die Templer erhalten ihre Ordensregel
- Der erste Großmeister Hugo de Payen
- Die Templer bauen ihre Macht aus
- Der geheimnisvolle Nimbus um die Tempelritter
- Die Tempelritter und die Gunst der Könige
- Gerüchte und Anklagen gegen den Orden
- Der verschwundene Großmeister Jacques de Molay
- Überblick ü. d. Besitzungen der Templer i. Deutschland
- Seltsame Vorahnungen und das Jahr 1305 in Deutschland
- Der 13. Oktober 1307 und die Verhaftung der Tempelritter
- Die Verhöre, die Könige und der Papst
- Die Verhaftungswelle in Deutschland und die Briefe der deutschen Fürsten
- Viele deutsche Templer weiter auf freiem Fuß
- Die Templer erscheinen bei Verhören und rotten sich zusammen
- Die Großmeister und das Ende der Templer im Jahr 1314
- Der Augenzeuge, die Großmeister u. d. Fluch der Templer

- Anhang: Papst Clemens V. und das Geheimnis in den Pyrenäen

Folgende wichtige Orte und Länder finden im Text ihre Erwähnung:

Achim / Akkon / Amalfi / Anagni / Aragon / Avignon / Bamberg / Bar sur Aube / Berlin / Beziers /le Bezu / Braunschweig / Bremen / Bülstringen / Beyernaumburg / Champagne / Clairvaux / Eichstätt
/ Emmenstadt / England / Flandern / Gelnhausen / Großdorf / Halberstadt / Hameln / Hönningen / Italien
/ Kastilien / Köln / La Rochelle / Lietzen / Lothringen / Magdeburg / Mainz / Meilenhofen / Monzon (Templerburg) / Moritzbrunn / Mücheln / Niederbreisich / Oschersleben / Österreich / Paris / Portugal / Pyrenäen
/ Rennes le Chateau / Roth (bei Luxemburg) / / Schottland / Süpplingenburg / Teising / Trier / Troyes / Utrecht
/ Velikauetz / Wettin / Wichmannsdorf / Wien / Wippenfeld / Wolfshausen / Zielenzig / Zypern u.v.m.

Folgende Personen und Geschlechter ( Adelsgeschlechter )finden im Text ihre Erwähnung:

Alvensleben / Arcons / Bigou / Bisol / Blanchefort / Bouillon / Brabant / Brandenburg / Brehna / Brienne / Charnay / Clairvaux / Clemens V. / Dubois / Emberen / Fontaine / Gonneville / Got / Harding / Hautpoul / Joinville / Jülich / Lebus / Lors / Lullus Raimundus / Lüttich / Molay / Montbard / Montdidier / Nogaret / Odonicz / Saint Omer / Pairaud / Payen / Penna / Sauniere / Stubenberg / Wellnheim / Wernigerode / Ysenburg u.v.m

Das Heftchen im DIN A5 Format weist 68 Seiten auf.

Eine stilisierte Karte vermittelt einen Überblick der wichtigsten Komtureien der Tempelritter verteilt über Deutschland, mit Jahresangabe der ersten Nennung. Eine weitere kleine stilisierte Karte zeigt die Situation der Burgen Blanchefort und Bezu bei Rennes le Chateau in Südfrankreich

8 Fotos zeigen wichtige Orte des Geschehens in Deutschland und Südfrankreich.

Verfolgen Sie die Spuren und Nachrichten jener Kreuzritter, die sich Templer nannten, von ihren Anfängen bedingt durch die Kreuzzüge, bis hin zu ihrer Auflösung, mit einem besonderen Augenmerk auf die Geschehnisse nach dem 13. Oktober 1307 in Frankreich und Deutschland.

Hier erschienen und erhältlich bei: www.heinrichs-heftchenecke-selb.de

6.50EUR
(inkl. 7% MwSt, inkl. Versand DE)


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:


Die Belagerung der Veste Waldeck i. span. Erbfolgekrieg 1704

Die Belagerung der Veste Waldeck i.



Die Sonnenfinsternis am 12. August 1654

Die Sonnenfinsternis am 12. August



1322 Die letzte große Ritterschlacht bei Mühldorf am Inn und die

1322 Die letzte große Ritterschlach



Die Herren des Montsegur in den französischen Pyrenäen

Die Herren des Montsegur in den fra



Nostradamus, Geheimnisse seines Lebens und seiner Verse

Nostradamus, Geheimnisse seines Leb



Von Tempelrittern, Templerkirchen und Propheten.

Von Tempelrittern, Templerkirchen u